Buchtipp für Landschaftsfotografen

Buchtipp für Landschaftsfotografen

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung

Gerade wenn man wie ich schon seit Jahren fotografiert, sollte man sich regelmäßig auch weiterbilden und nicht immer alles machen wie gewohnt. Egal auf welche Art und Weise. Heutzutage gibt es ja zahlreiche Möglichkeiten, wie z.b. Workshops/Kurse, Zeitschriften, Websites im Internet sowie Videoplattformen. Oder ganz einfach: ein Buch. 

Auch wenn ich schon längere Zeit zu den Landschaftsfotografen zähle, meine Kamera gut beherrsche und auch mit meinen Bildern zufrieden bin. Trotzdem habe ich mir das Buch „Der Start in die Landschaftsfotografie – Das Geheimnis atemberaubender Bilder“ von David Köster gekauft. 

David Köster ist ein Landschaftsfotograf dem ich schon seit einiger Zeit folge. Nicht nur seine Bilder sind großartig, auch seine zahlreichen Tipps, die er auf seiner Website gibt sind sehr hilfreich. Aus diesem Grund war ich auch schon einige Zeit sehr neugierig auf sein Buch und habe es mir letztendlich bestellt. 

Qualität des Buches

Der erste Eindruck ist auf jeden Fall sehr wertig. Das Cover ist schön glänzend mit kräftigen Farben. Die Seiten fühlen sich beim Umblättern etwas dicker an. Durch das Taschenbuchformat liegt es auch sehr gut in der Hand.

Ich konnte es (wie immer) kaum erwarten, endlich darin zu lesen. Im ersten Teil des Buches geht David Köster sehr ausführlich auf Themen wie Fotoausrüstung und Kameraeinstellungen ein. Er gibt einige Tipps zur Motivsuche und geht mit einem das 1×1 der Bildgestaltung durch. 

Sicherlich alles Dinge die ich auch vorher durchaus kannte. Dennoch war es eine super Auffrischung meiner Kenntnisse und gleichzeitig Motivation mein aufgefrischtes Wissen in meine nächsten Bilder mit einfließen zu lassen. 

Auch wichtige Themen wie Bildbearbeitung, Schärfe und das wohl fotografisch wichtigste Thema Licht werden sehr ausführlich behandelt. 

Kapitel Schärfe

Praxistipps für Landschaftsfotografen

Im zweiten Teil des Buches geht es in die Praxis und es wird so richtig interessant. Im Kapitel Fotoworkshop teilt David seine Erfahrung, die er auf seinen Reisen in aller Welt bisher sammeln konnte. 

Explizit geht er auf jeweils einer Doppelseite auf verschiedene Situationen ein. Z.b. See mit Reflexion. Er empfiehlt die passende Ausrüstung, gibt Tipps zur Vorbereitung und erklärt letztendlich ganz genau was zutun ist um ein ähnliches Ergebnis zu erhalten. Dabei ist auf der zweiten Seite ein jeweils passendes Bild mit den dazugehörigen Kameraeinstellungen. 

Landschaftsmotive Tipps für die Praxis

Ich finde, das ist eine wirklich sehr gelungene Idee. Zumal ich selbst ja noch nicht so viel rum gekommen bin auf der Welt. Mit diesem Buch habe ich auf jedem Fall ein sehr gutes Nachschlagwerk.

Zum Schluss wird auch nochmal wirklich explizit auf die Bildkomposition eingegangen und die unterschiedlichen Perspektiven.

Das Buch deckt also wahrhaftig alle wichtigen Themen zur Landschaftsfotografie ab. Perfekt für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene Landschaftsfotografen.

Ich habe den Kauf dieses Buches auf keinem Fall bereut. Ich bin mir sicher, das ich es immer mal wieder in die Hand nehmen werde. Schon allein um nochmal die tollen Bilder aus aller Welt zu begutachten. 

Was mir in diesem Buch gefehlt hat

Eine Kleinigkeit ist mir tatsächlich doch aufgefallen, die mir etwas gefehlt hat in diesem Buch. David Köster kommt aus Halle (Saale), also nicht unweit weg von unserem schönen Geiseltalsee. Ein Bild von diesem schönen Fleck Erde wäre doch wohl wirklich eine Überraschung gewesen. Vielleicht ja im nächsten Buch. 😉

Der Start in die Landschaftsfotografie – Das Geheimnis atemberaubender Bilder

von David Köster

*der angegebene Link ist ein Affiliatelink. Solltest du über diesen Link etwas kaufen, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis bleibt gleich für Dich!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + 13 =